30. Mai 2012

Verbraucherzentralen befürchten weiter steigende Strompreise

Mainz (dpa) - Die Strompreise werden nach Ansicht des Bundesverbands der Verbraucherzentralen weiter deutlich zulegen. Er befürchte, dass die Strompreise wie schon in den letzten Jahren jährlich um 2 oder 3 Prozent steigen würden, sagte Verbandschef Gerd Billen. Der Ausbau der Stromnetze für die Energiewende werde erhebliche Kosten verursachen. Der oberste Verbraucherschützer hält die Umlage für Ökostrom mit Solaranlagen für zu hoch. Die Länder hatten die Kürzungsvorschläge der Bundesregierung abgelehnt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil