23. Juni 2013

Verdacht des versuchten Mordes - Haftbefehl gegen Flugschüler

Bad Freienwalde (dpa) - Nach der Notlandung eines Sportflugzeugs in Brandenburg ist gegen einen Flugschüler Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden. Der 51-jährige Berliner war in Bad Freienwalde bei einem Ausbildungsflug mit seinem Fluglehrer verunglückt. Zuvor sei es an Bord zu einem Streit gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Er bestätigte damit einen Bericht des rbb-Magazins «Brandenburg aktuell». Dem rbb zufolge griff der Mann den 73 Jahre alten Fluglehrer an und verletzte ihn. Die Maschine geriet ins Schlingern. Dem erfahrenen Piloten gelang noch die Notlandung. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil