10. Dezember 2012

Verdächtige Tasche in Bonn enthielt zündfähiges Material

Bonn (dpa) - Die verdächtige Tasche vom Bonner Hauptbahnhof enthielt Metallbehälter mit einem «potenziell zündfähigen Material». Dies ergab eine erste Auswertung. Bei dem Material handelt es sich um ein Pulver. Ob die am Mittag aufgefundene Konstruktion explosionsfähig war, kann die Polizei noch nicht sagen. Bislang wurde noch kein Zünder gefunden. Polizeibeamte suchen im Bahnhof weiter nach Spuren. Nach dem Fund der Tasche war am Nachmittag Bombenalarm ausgelöst worden. Nach der Räumung des Bahnhofs wurde die Tasche mit Hilfe eines Spezialgeräts mit einem Wasserstrahl geöffnet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil