26. Februar 2017

Verdächtiger der Todesfahrt von Heidelberg fuhr Mietwagen

Heidelberg (dpa) - Das bei der Todesfahrt von Heidelberg benutzte Auto ist laut Polizei ein Mietwagen mit Hamburger Kennzeichen. Das Motiv des Tatverdächtigen ist aber weiter unklar, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Der mutmaßliche Fahrer des Wagens - ein 35 Jahre alter Deutscher - sei nach seiner Schussverletzung noch nicht vernehmungsfähig. Der Mann soll am Samstagnachmittag in eine Menschengruppe in Heidelberg gefahren sein und damit einen 73-Jährigen getötet und zwei weitere Fußgänger verletzt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil