22. September 2014

Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft

Graben (dpa) - Im Tarifstreit mit dem Internet-Versandhändler Amazon zieht die Gewerkschaft Verdi die Daumenschrauben an. Im Weihnachtsgeschäft wolle man zu einem Paukenschlag ausholen, sagte Mechthild Middeke von Verdi Hessen. Heute legten erstmals Beschäftigte an vier deutschen Standorten parallel die Arbeit nieder. Als Streikorte könnten Middeke zufolge demnächst auch Werne und Koblenz hinzukommen. «Derzeit würden dort die Voraussetzungen geschaffen. Amazon erklärte, das Unternehmen habe nur verhaltene Reaktionen auf den Streikaufruf der Gewerkschaft gesehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil