20. Januar 2013

Verdi setzt Streiks am Hamburger Flughafen aus

Hamburg (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi will die Streiks am Hamburger Flughafen vorerst aussetzen und die Tarifverhandlungen wieder aufnehmen. Die Arbeitgeberseite habe ein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt, sagte ein Verdi-Sprecher. Auf dieser Basis könne man sich wieder an den Verhandlungstisch setzen. Am Freitag hatte ein Streik des Sicherheitspersonals den Flugbetrieb auf dem Hamburger Flughafen erheblich behindert. Rund 12 000 Passagiere konnten ihre Reisen nicht antreten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil