14. Dezember 2012

Vereinfachung für Unterhaltsansprüche im Ausland

Berlin (dpa) - Unterhaltsansprüche von Kindern sollen im Ausland leichter als bisher durchgesetzt werden können. Der Bundestag hat entschieden, ein entsprechendes Übereinkommen aus dem Jahr 2007 umzusetzen. Die internationale Vereinbarung sieht eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit der zuständigen Behörden vor. So können sich Bundesbürger an die zentrale Behörde in Deutschland wenden, um Unterhalt im Ausland einzutreiben. Außerdem sollen internationale Gerichtsverfahren, in denen es um Kindesunterhalt geht, für die Betroffenen grundsätzlich kostenlos sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil