14. April 2012

Vereinte Nationen schicken Beobachtermission nach Syrien

New York (dpa) - Endlich sind die Vereinten Nationen einig: Ein Erkundungsteam soll umgehend nach Syrien reisen, um einen UN-Beobachtereinsatz vorzubereiten. Die Militärbeobachter sollen dann den Truppenabzug aus den Städten und die Waffenruhe überwachen. Das beschloss der Sicherheitsrat. In Syrien selbst blieb die Waffenruhe brüchig: Die Opposition sprach von 20 Toten. Waffenruhe und Rückzug gehören zum Sechs-Punkte-Plan des UN-Sondergesandten Kofi Annan. Der Plan wurde von der syrischen Regierung und der Opposition akzeptiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil