26. Juni 2012

Verena Beckers Verteidiger plädieren in Prozess um Buback-Mord

Stuttgart (dpa) - Im Prozess um den Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback 1977 wird heute das Plädoyer der Verteidigung erwartet. Angeklagt ist die damalige RAF-Terroristin Verena Becker. Es ist voraussichtlich der letzte Verhandlungstag in dem seit mehr als anderthalb Jahren dauernden Verfahren. Die Bundesanwaltschaft hatte für die 59-Jährige viereinhalb Jahre Haft wegen Beihilfe beantragt. Der Sohn des Opfers, Michael Buback, war in Stuttgart als Nebenkläger aufgetreten. Er hält Becker für die Schützin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil