13. Januar 2013

Verfassungsrechtler Kirchhof findet Rundfunkbeitrag fair

München (dpa) - Die Diskussion um den neuen Rundfunkbeitrag geht weiter. Während Verfassungsrechtler Paul Kirchhof den neuen Rundfunkbeitrag der öffentlich-rechtlichen Sender verteidigte, äußerten einige Politiker und Verbände Kritik. Kirchhof sagte dem Bayerischen Rundfunk, man solle den Beitrag als eine faire Leistung für das verstehen, was man von Hörfunk und Fernsehen als Qualität erwarte. FDP-Fraktionsvize Martin Lindner sagte dagegen in der «Welt», es gebe keine Rechtfertigung für dieses «Zwangsabgabe».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil