18. Juli 2012

Verfassungsschutz hält Bildung weiterer Terrorzellen für möglich

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz hält die Bildung weiterer rechtsextremistischer Terrorzellen nach dem Vorbild des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) für möglich.

«Vor dem Hintergrund einer stark durch Gewaltbereitschaft und Gewaltanwendung geprägten rechtsextremistischen Szene können vergleichbare Radikalisierungsverläufe für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden», heißt es im Verfassungsschutzbericht 2011, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil