17. August 2012

Vergewaltigung in Kaserne: Verdächtiger wieder frei

Bückeburg (dpa) - Nach der Vergewaltigung einer jungen Soldatin in einer Kaserne in Bückeburg hat die Polizei noch keine Spur vom Täter. Ein vorläufig festgenommener Verdächtiger sei wieder freigelassen worden, sagte ein Polizeisprecher. Laut einem Bericht der «Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung» handelte es dabei um einen Zivilangestellten. Der Polizeisprecher äußerte sich dazu nicht. Der Täter soll die Frau laut der Zeitung am Wochenende vergewaltigt und anschließend geknebelt und gefesselt in einen Spind eingeschlossen haben. Zu Einzelheiten der Tat äußerten sich die Ermittler nicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil