01. Februar 2013

Verhandlungen mit US-Geiselnehmer weiter erfolglos

Washington (dpa) - Die Verhandlungen mit dem Geiselnehmer eines kleinen Jungen im US-Bundesstaat Alabama haben auch am vierten Tag kein Ergebnis erzielt. Der fünfjährige Schüler wird in einem selbst gebauten unterirdischen Bunker gefangen gehalten. FBI-Einsatzkräfte in Midland City verhandelten über ein Plastikrohr mit dem Entführer, berichtete der Sender CNN. Das Kind ist laut Polizei unversehrt. Laut Medienberichten ist der mutmaßliche Täter ein 65-jähriger Vietnamveteran. Er hatte zuvor den Fahrer des Schulbusses erschossen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil