31. Mai 2016

Verletzte Spieler können bis zum EM-Beginn ersetzt werden

Paris (dpa) - Nach Ende der Nominierungsfrist für den endgültigen Kader können Spieler für die Fußball-EM in Frankreich nur noch im Verletzungsfall vor dem ersten Turnierspiel des jeweiligen Teams ersetzt werden.

Ein Arzt der Medizinischen Kommission der Europäischen Fußball-Union UEFA und der betreffende Mannschaftsarzt müssen die Schwere der Verletzung oder Krankheit bestätigen und erklären, dass der Spieler nicht an der Endrunde teilnehmen kann.

Die UEFA-Administration muss dies noch definitiv genehmigen. Dies ist in Artikel 44.03 (Spielerliste) des Regelwerks für die Europameisterschaft festgelegt. Bis Dienstag (24.00 Uhr) mussten die 24 Teilnehmer ihre 23-Mann-Kader für das Turnier benennen.

EM-Regelwerk

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil