27. April 2012

Verletzte bei Bombenserie in der Ukraine

Kiew (dpa) - Bei vier Bombenexplosionen innerhalb weniger Minuten sind an belebten Plätzen der ukrainischen Industriestadt Dnjepropetrowsk mindestens zwölf Menschen verletzt worden. Zunächst sei an einer Straßenbahnhaltestelle ein Sprengkörper detoniert, der in einem Abfalleimer versteckt gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher. Der Hintergrund der Explosionen ist unklar. Die Ukraine ist im Juni Co-Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft. Dnjepropetrowsk ist kein Austragungsort des Turniers. In der Stadt ist die derzeit inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko geboren worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil