14. März 2014

Verletzte nach starkem Erdbeben in Japan

Tokio (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat den Westen Japans erschüttert. Mindestens 19 Menschen erlitten Verletzungen, wie der japanische Fernsehsender NHK meldete. Eine Warnung vor einem Tsunami in Folge des Bebens wurde nicht ausgegeben. Örtliche Betreiber von Kernkraftwerken meldeten keine weiteren Vorkommnisse. Das Erdbeben ereignete sich zu einem Zeitpunkt, da in Japan Vorbereitungen laufen, wieder die ersten Atomkraftwerke hochzufahren. Derzeit sind alle 48 Reaktoren zu Sicherheitsüberprüfungen in Folge des Gaus in Fukushima abgeschaltet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil