20. Juni 2014

Verletzter Höhlenforscher auf Weg der Genesung - «kleines Wunder»

Murnau (dpa) - Dem geretteten Höhlenforscher Johann Westhauser geht es besser als erwartet. Er sei auf dem Weg der Genesung. «Das grenzt schon an ein kleines Wunder», sagte der Ärztliche Direktor der Unfallklinik Murnau, Volker Bühren. Es sei gelungen, ihn in der Riesending-Schachthöhle bestmöglich zu versorgen. Westhausers Frau und sein Sohn konnten ihn bereits drei Stunden besuchen. Der Forscher bedankte sich per Videobotschaft bei seinen Rettern. Bühren schätzte, dass Westhauser zwei Wochen in der Klinik bleiben und dann ein bis zwei Monate in eine stationäre Reha gehen werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil