11. Dezember 2012

Vermisster dank Fußspuren im Schnee gerettet

Heiligkreuzsteinach (dpa) - Nur dank seiner Fußspuren im Schnee ist ein Vermisster in Baden-Württemberg nach mehreren Stunden in der Kälte wiedergefunden worden. Der geistig behinderte Mann war gestern Abend in Heiligkreuzsteinach nach einem Streit mit seinem Betreuer weggelaufen, wie die Polizei in Heidelberg in der Nacht mitteilte. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem 41-Jährigen. Der Durchbruch gelang allerdings am Boden: Beamte entdeckten die Fußspuren auf schneebedecktem Waldboden und fanden den unterkühlten und hilflosen Mann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil