26. Dezember 2014

Verschleppter Salvadorianer trifft nach 30 Jahren seine Familie

San Salvador (dpa) - Weihnachtliche Familienzusammenführung: Nach über 30 Jahren hat ein als Kind verschleppter Mann aus El Salvador erstmals seine leiblichen Eltern wiedergesehen. Sie sei sehr glücklich ihn bei sich zu haben und umarmen zu können, sagte seine Mutter. Gott habe ein Wunder vollbracht. José Rubén Rivera war während des Bürgerkriegs im Mai 1982 im Alter von drei Jahren bei einem Militäreinsatz verschleppt und später von einer Familie adoptiert worden. Er lebt nun in den USA und ist Vater eines Sohnes.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil