13. März 2014

Verschwundenes Flugzeug: Triebwerke sendeten doch Info

Kuala Lumpur (dpa) - Das in Südostasien verschwundene Flugzeug könnte nach dem letzten bekannten Funkkontakt noch fünf Stunden geflogen sein. Das berichtet das «Wall Street Journal». Die Zeitung beruft sich auf zwei Luftfahrt- und Geheimdienstexperten, nach deren Angaben die Triebwerke der Boeing 777-200 entgegen allen bisherigen Angaben doch automatisch Daten funkten. Die Malaysia Airlines-Maschine mit 239 Menschen an Bord verschwand am frühen Samstag eine Stunde nach dem Start zwischen Malaysia und Vietnam vom Radar und ist seitdem spurlos verschwunden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil