25. Juni 2012

Verwirrung um Mursis angebliches Iran-Interview

Kairo (dpa) - Ein angebliches Interview des neuen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi mit der iranischen Nachrichtenagentur Fars sorgt für Verwirrung. Der islamistische Politiker soll gesagt haben, dass Ägypten eine Annäherung an den Iran suche und den Friedensvertrag mit Israel «revidieren» wolle. Fast zwölf Stunden später ließ Mursi seine angeblichen Aussagen dementieren. Der Präsident habe der Agentur kein Interview gegeben, heißt es nun. Die Behauptungen entbehrten jeder Grundlage.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil