09. Dezember 2017

Viele Glätteunfälle im Schneegestöber

Berlin (dpa) - Schneegestöber und überfrierende Nässe haben im Süden und Westen Deutschlands zu zahlreichen Verkehrsunfällen geführt. Auch aus dem Osten wurden erste Unfälle gemeldet. Im Bereich der Polizei Dortmund gab es am Abend 33 wetterbedingte Unfälle, bei denen ein Mensch verletzt wurde, wie ein Sprecher sagte. Besonders betroffen waren in Nordrhein-Westfalen die A1 und A45 rund um das Kreuz Westhofen. Autos rutschten von der Fahrbahn, standen quer und behinderten den Verkehr. Es kam zu Staus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil