27. April 2012

Vier Bombenexplosionen in der Ukraine

Kiew (dpa) - Knapp sechs Wochen vor der Fußball-EM sind in der Ukraine vier Bomben innerhalb weniger Minuten explodiert. Mindestens 14 Menschen wurden dabei verletzt. Die Sprengkörper waren laut Polizei an belebten Plätzen der Industriestadt Dnjepropetrowsk detoniert. Die Staatsanwaltschaft sprach von einem Terroranschlag. Dnjepropetrowsk ist die Geburtsstadt der inhaftierten früheren Regierungschefin Julia Timoschenko. Das international umstrittene Urteil gegen die Oppositionsführerin überschattet die EM.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil