04. Mai 2012

Vier Monate Haft für deutschen Gecko-Dieb in Neuseeland

Wellington (dpa) - In Socken hatte ein deutscher Tourist vier seltene Grüngeckos in Neuseeland versteckt, um sie außer Landes schmuggeln. Die Wildschutzbehörden kannten kein Pardon. Der 27-Jährige Sozialarbeiter wurde angeklagt und zu vier Monaten Haft verurteilt, berichteten lokale Medien aus Christchurch. Der Richter zeigte sich fast milde. Der Deutsche, der zu Hause andere seltene Reptilien hält, sei «eher ein verrückter Sammler als ein zynischer Wilderer», meinte er. Wildhüter hatten den Mann beim Jagen der Schmuck-Grüngeckos beobachtet. Sie kommen nur in Neuseeland vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil