20. Januar 2013

Vier Tote durch Lawine im schottischen Hochland

London (dpa) - Vier Bergsteiger sind von einer Lawine im schottischen Hochland getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine Frau schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ein Mann, der zu der Sechsergruppe von Bergsteigern gehörte, habe die Retter alarmieren können. Die BBC berichtete weiter, die Gruppe sei beim Abstieg vom Bidean Nam Bian gewesen, als der Abhang unter ihnen wegbrach und fünf Menschen mitriss.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil