11. Dezember 2012

Vier weitere Festnahmen nach Tod von Linienrichter

Amsterdam (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Linienrichters hat die niederländische Polizei weitere vier Tatverdächtige festgenommen. Es handelt sich um zwei Jungen im Alter von 16 Jahren, einen 17-Jährigen sowie einen 50-jährigen Mann, teilte die Polizei mit. Alle kommen aus Amsterdam. Zuvor waren bereits vier Jugendliche wegen der tödlichen Prügelattacke festgenommen worden. Der 41 Jahre alte Linienrichter war vor einer Woche nach einem Amateurspiel in Almere misshandelt worden. Tags darauf erlag er seinen schweren Verletzungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil