15. April 2014

Vierjähriger sperrt Papa bei Pinkelpause aus dem Auto aus

Neustadt an der Orla (dpa) - Ein Vierjähriger hat seinen Vater in Thüringen aus dem Auto ausgesperrt - und den Wagen auch für die herbeigerufene Polizei nicht geöffnet. Der Vater sei in Neustadt an der Orla kurz ausgestiegen, um am Straßenrand seine Notdurft zu verrichten, teilte die Polizei mit. Bei laufendem Motor verriegelte der Sohn das Auto. Keiner konnte ihn überreden, den Wagen wieder zu öffnen. Erst als der Junge versehentlich ein Fenster einen Spalt öffnete, kamen die Beamten an ihn heran.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil