05. Mai 2012

Vitali Klitschko für Besuch der Ukraine statt Boykott

München (dpa) - Boxweltmeister Vitali Klitschko hat sich vehement gegen einen Boykott von Spielen der Fußball-EM in seinem Heimatland Ukraine ausgesprochen. Im «Focus» forderte der Sportler westliche Politiker auf, stattdessen als Zuschauer in die Stadien zu kommen. Ihr Missfallen an der Verletzung der Menschenrechte könnten sie dann an Ort und Stelle äußern, sagte der 40 Jahre alte Oppositionspolitiker. So werde die Weltöffentlichkeit auf die Missstände in dem Land aufmerksam.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil