22. Juni 2012

Vogts nennt mögliches Trainer-Engagement in Polen «Spekulation»

Baku (dpa) - Ex-Fußballbundestrainer Berti Vogts hat die Diskussion über ein mögliches Engagement in Polen als reine Spekulation bezeichnet. Er besitze noch einen Zweijahresvertrag als Nationaltrainer von Aserbaidschan und habe derzeit zweifellos die Absicht, seine dortigen Verpflichtungen einzuhalten», sagte Vogts nach Angaben von Medien in der Hauptstadt Baku. Vogts ist nach Angaben des Fußballverbands PZPN in Warschau als möglicher Nachfolger von Nationaltrainer Franciszek Smuda im Gespräch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil