23. Oktober 2012

Vom Nationaltorwart zum Angeklagten: Eike Immel vor Gericht

Dortmund (dpa) - Mit 19 Jahren war er der jüngste Torwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Doch nach seiner glanzvollen Karriere im In- und Ausland ist Eike Immel tief gefallen. Von heute an muss sich der 51-Jährige vor dem Dortmunder Amtsgericht verantworten. Immel wird vorgeworfen, im Jahr 2007 in 78 Fällen Kokain zum Eigenbedarf gekauft zu haben. Laut Anklage ließ er sich das Rauschgift 10 000 Euro kosten. Darüber hinaus soll er 2005 zeitweise keinen Unterhalt für seine Kinder gezahlt haben, obwohl er als Torwarttrainer gut verdiente.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil