17. Juli 2012

Von Beduinen entführte US-Touristen in Ägypten wieder frei

Al-Arisch (dpa) - Drei Tage nach ihrer Entführung auf der Sinai-Halbinsel sind zwei US-Touristen wieder frei. Die beiden Reisenden seien zusammen mit ihrem ägyptischen Reiseführer den Provinzbehörden übergeben worden, teilte ein Sicherheitsbeamter mit. Zuvor seien die Forderungen der Entführer erfüllt worden. Die Entführer hatten die Freilassung eines Angehörigen verlangt, der wegen Drogenhandels zu 25 Jahren Haft verurteilt worden war. Die Touristen waren in einem Auto auf dem Weg nach Kairo, als sie am Freitag von bewaffneten Beduinen gestoppt und verschleppt wurden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil