17. Juni 2017

Von Gorbatschow bis Bush: Weltweite Trauer um Altkanzler Kohl

Berlin (dpa) - Der Tod des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren hat international Trauer ausgelöst. Der einstige sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow würdigte Kohl als herrausragenden Politiker, der deutliche Spuren in der Weltgeschichte hinterlasse. «Die Deutschen haben Helmut Kohl den Spitznamen «Kanzler der deutschen Einheit» gegeben. Das ist richtig und gerecht», sagte Gorbatschow. Der frühere US-Präsident George H. W. Bush würdigte Kohl als «wahren Freund der Freiheit». Der Staatsakt zu Ehren Kohls wird voraussichtlich in seiner Heimat Rheinland-Pfalz stattfinden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil