17. Februar 2015

Von der Leyen für Sicherheitspolitik ohne Tabus

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen strebt eine Sicherheitspolitik ohne Tabus an. Bei einer Auftaktkonferenz zum neuen Weißbuch für die Sicherheitspolitik sprach sie sich für eine neue Grundhaltung Deutschlands in der internationalen Politik aus. Die deutsche Politik müsse auf der Verantwortung für die eigene Geschichte, humanitären Verpflichtungen und sicherheitspolitischen Interessen basieren. Die Bundesregierung will ihre Sicherheitspolitik mit dem Weißbuch auf eine neue Grundlage stellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil