29. September 2013

Von der Leyen lehnt Steuererhöhung ab

Berlin (dpa) - Vor möglichen Koalitionsverhandlungen mit der SPD hat sich die stellvertretende CDU-Vorsitzende Ursula von der Leyen gegen Steuererhöhungen ausgesprochen.

Ursula von der Leyen
Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist strikt gegen Steuererhöhungen. Foto: Peter Steffen/dpa
dpa

«Wir haben uns in unserem Wahlprogramm klar positioniert. Zudem haben wir die höchsten Steuereinnahmen in der deutschen Geschichte», sagte die Bundesarbeitsministerin dem «Spiegel». «Wir sollten darüber nachdenken, wie wir diesen Erfolg festigen. Durch Drehen an der Steuerschraube jedenfalls nicht.»

Die SPD fordert Steuererhöhungen für Wohlhabende. Eine Sprecherin von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) dementierte einen Bericht des «Spiegels», wonach sein Ministerium eine Anhebung der Reichensteuer als Vorbereitung auf Koalitionsgespräche mit der SPD durchrechnen lasse.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil