09. September 2012

Von der Leyen lobt Gabriels Rentenkonzept - SPD berät morgen

Berlin (dpa) - Das neue Rentenkonzept der SPD-Spitze öffnet nach Ansicht von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen die Tür für einen Kompromiss. Sie regte am Wochenende eine parteiübergreifende Initiative im Kampf gegen Altersarmut an. Auch die SPD-Linke lehnt die Vorstellungen von Parteichef Sigmar Gabriel nicht rundweg ab, fordert aber Nachbesserungen. FDP und Linkspartei übten aber scharfe Kritik an den SPD-Plänen. Morgen will der SPD-Vorstand über das Konzept beraten. Es sieht eine monatliche Mindestrente von 850 Euro vor, für alle, die 40 Jahre Vollzeit gearbeitet haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil