22. September 2014

Von der Leyen sucht Bundeswehr-Freiwillige für Ebola-Einsatz

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will Freiwillige aus den Reihen der Bundeswehr für den Kampf gegen Ebola mobilisieren. Sie bat Ärzte und Pfleger, aber auch Techniker und Logistiker aus der Truppe, sich in Westafrika am Kampf gegen die Seuche zu beteiligen. Zusehends gefährde die Epidemie nicht nur die Sicherheit und Stabilität Westafrikas, sondern nehme eine globale Dimension an, schrieb sie in einem sogenannten Tagesbefehl. Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnte davor, die betroffenen Länder durch Flug- und Reiseverbote zu isolieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil