02. Juli 2014

Von der Leyen verteidigt im Bundestag Pläne zu Kampfdrohnen

Berlin (dpa) – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Bundestag für die Beschaffung bewaffnungsfähiger Drohnen geworben. Die CDU-Politikerin argumentierte vor allem damit, dass die unbemannten Flieger Menschenleben retten könnten, weil sie Gefahren entdecken und sofort bekämpfen können. Andernfalls müssten erst Kampfhubschrauber oder herkömmliche Kampfflieger angefordert werden. Das seien wertvolle Minuten, die Soldatenleben kosten können. Diese Schutzlücke wolle sie schließen, so die Ministerin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil