21. Mai 2015

Vorstandsumbau bei Deutscher Bank besänftigt Aktionäre nicht

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank will ihren umstrittenen Kurswechsel mit einem neu aufgestellten Vorstand vorantreiben. Kurz vor der Hauptversammlung hatte der Aufsichtsrat einen weitreichenden Umbau des Top-Managements beschlossen. Co-Chef Anshu Jain bekommt mehr Macht, das schrumpfende Privatkunden-Geschäft kommt in neue Hände. Die Aktionäre allerdings zeigten dem Führungsduo die gelbe Karte. Jain und Jürgen Fitschen wurden lediglich mit jeweils 61 Prozent entlastet. Zuvor hatten Anlegerschützer und Aktionärsberater harsche Kritik am Kurs des Instituts geübt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil