18. Mai 2015

WHO berät über Folgen der Ebola-Krise - Merkel als Gastrednerin

Genf (dpa) - Gesundheitspolitiker und Wissenschaftler aus mehr als 190 Staaten kommen am Vormittag in Genf zur diesjährigen Weltgesundheitsversammlung zusammen. Im Mittelpunkt stehen Schlussfolgerungen aus Fehlern während der Ebola-Krise in Westafrika sowie der Kampf gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten und die weltweit zunehmende Antibiotika-Resistenz. Zur Eröffnung der mehrtägigen Beratungen wird Bundeskanzlerin Angela Merkel als Gastrednerin erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil