20. Juni 2013

WHO: Mindestens jede dritte Frau Opfer körperlicher Gewalt

Genf (dpa) - Sexuelle und andere körperliche Gewalttaten gegen Frauen werden nach Erkenntnissen der Weltgesundheitsorganisation viel öfter begangen als bislang vermutet: Weltweit erleiden etwa 35 Prozent aller Frauen - also mehr als jede Dritte - Prügel sowie Vergewaltigungen oder sexuelle Nötigungen. Das ergab die erste systematische Datenerhebung zu diesem Problem. «Gewalt gegen Frauen ist ein globales Gesundheitsproblem von epidemischem Ausmaß», sagte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan in Genf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil