23. Oktober 2013

«WSJ»: Investoren wollen von JPMorgan 5,75 Milliarden Dollar zurück

New York (dpa) - Milliardenrisiken ohne Ende: Der US-Großbank JPMorgan droht nach einem Medienbericht neben der Rekordstrafe von 13 Milliarden Dollar für einen Vergleich mit der Regierung eine weitere hohe Zahlung. Mehrere institutionelle Investoren fordern nach Informationen des «Wall Street Journal» unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen mindestens 5,75 Milliarden Dollar. Um diesen Betrag soll JPMorgan sie in der Finanzkrise beim Verkauf von Hypothekenpapieren geprellt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil