25. Dezember 2012

Wärmerekord in Deutschland - Kälte in Russland

Berlin (dpa) - Extremwetter am Heiligabend: In Deutschland wurde ein Wärmerekord nach dem nächsten geknackt. Die Menschen im Süden flanierten bei frühlingshaften Temperaturen auf den Straßen. Mit fast sommerlichen 20,7 Grad wurde in München ein deutschlandweiter Temperatur-Rekord für einen Heiligabend seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erreicht. Die Briten stemmen sich dagegen weiter gegen Überflutungen und in Russland kämpfen die Menschen mit extremen Minustemperaturen, von wärmenden Sonnenstrahlen können sie nur träumen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil