17. Mai 2015

Waffenruhe im Jemen abgelaufen - UN-Vermittler fordert Verlängerung

Sanaa (dpa) - Der UN-Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Cheikh Ahmed, hat eine Verlängerung der am vergangenen Dienstag begonnenen humanitären Feuerpause im Jemen gefordert. «Wir verlangen die Einstellung aller Kampfhandlungen und ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe», erklärte der mauretanische Diplomat auf einer Konferenz in der saudischen Hauptstadt Riad. Die Waffenruhe im Jemen lief am Abend ab, ohne dass eine Verlängerung bekanntgegeben wurde.In dem südarabischen Land kämpfen schiitische Huthi-Rebellen gegen Anhänger des nach Riad geflohenen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil