15. Februar 2015

Waffenruhe in Ostukraine in Kraft getreten

Donezk (dpa) - Im Kriegsgebiet Ostukraine ist in der Nacht eine Waffenruhe in Kraft getreten. Sie ist Teil eines Friedensplans, der am vergangenen Donnerstag bei Krisengesprächen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk unter Beteiligung von Kanzlerin Angela Merkel und Kremlchef Wladimir Putin ausgehandelt worden war. Gestern gab es um den Verkehrsknotenpunkt Debalzewo noch schwere Kämpfe. Vor der Waffenruhe forderten Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande nochmals eindringlich eine Umsetzung des Minsker Abkommens.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil