22. September 2014

Waffenstillstand im Jemen nach Vormarsch der Huthi-Rebellen hält

Sanaa (dpa) - Nach Wochen blutiger Kämpfe wird die im Jemen zwischen schiitischen Huthi-Rebellen und den Regierungstruppen vereinbarte Waffenruhe eingehalten. Ein entsprechender Friedensvertrag war nach Angaben der jemenitischen Nachrichtenagentur Saba gestern in der Hauptstadt Sanaa unterzeichnet worden. Die Konfliktparteien sollen sich demnach auch auf einen neuen Regierungschef einigen. Ministerpräsident Mohammed Basindawa war gestern zurückgetreten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil