14. November 2016

Wahlkommission: Radew gewinnt Präsidentenwahl in Bulgarien

Sofia (dpa) - Bei der Stichwahl für das Präsidentenamt in Bulgarien hat der russlandfreundliche Oppositionskandidat Rumen Radew einen klaren Sieg eingefahren. Für den Kandidaten der Sozialisten stimmten offiziellen Zwischenergebnissen zufolge 59,08 Prozent der Wähler. Die bürgerliche Regierungskandidatin Zezka Zatschewa kam auf lediglich 36,34 Prozent, wie die Zentrale Wahlkommission in der Nacht mitteilte. Das amtliche Endergebnis der Stichwahl vom Sonntag soll spätestens bis Dienstagabend bekannt gemacht werden. Der frühere General soll am 22. Januar 2017 sein Amt antreten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil