30. September 2013

Wahlkrimi in Essen endet mit Sieg für CDU-Mann Hauer

Essen (dpa) - Das Direktmandat im hartumkämpften Wahlkreis Essen III bleibt bei der CDU. Der Kandidat Matthias Hauer hat nach der Neuauszählung der Stimmen einen größeren Vorsprung auf die SPD-Kandidatin Petra Hinz als vorher. Hauer kommt auf 93 Stimmen mehr als Hinz. Bei der ursprünglichen Auszählung am Wahlsonntag vor einer Woche hatte Hauer mit nur drei Stimmen vorne gelegen. Wegen Unstimmigkeiten in Protokollen war es zur Neuauszählung gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil