23. September 2013

Wahlkrimi in Hessen: Schwarz-Gelb scheitert

Wiesbaden (dpa) - Schwarz-Gelb auch in Hessen am Ende: Die CDU wird nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis in Hessen stärkste Partei. Die bisher mitregierende FDP schafft trotz dramatischer Verluste doch noch den Sprung ins Parlament - für eine Fortsetzung der Koalition reicht das aber nicht. Für einen Machtwechsel braucht Rot-Grün jedoch die Linken, die ebenfalls wieder im Parlament sind. Rechnerisch sind auch eine große Koalition von CDU und SPD, ein schwarz-grünes Bündnis und eine rot-gelb-grüne Ampelkoalition möglich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil