18. Juli 2012

Waldbrände wüten in Südeuropa - Deutsche Touristen kaum betroffen

Las Palmas (dpa) - Sengende Hitze, extreme Trockenheit und starker Wind: Im Kampf gegen die Waldbrände ist die Feuerwehr in mehreren Urlaubsregionen Südeuropas nach wie vor im Dauereinsatz. Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes werden heute einige Ortschaften evakuiert. Im Süden der spanischen Urlaubsinsel Teneriffas rückten etwa 500 Feuerwehrleute mit elf Löschflugzeugen an, um ein Großfeuer unter Kontrolle zu bringen. Auch in Italien und Montenegro halten die Flammen die Einsatzkräfte in Atem. Vielerorts gehen die Behörden von Brandstiftung aus. Deutsche Touristen sind bislang kaum betroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil