14. Mai 2012

Wallraff-Story: Justizgeschichte um Brotfabrik nimmt neuen Anlauf

Bad Kreuznach (dpa) - Nach langer Unterbrechung soll heute der Prozess um Arbeitsbedingungen in einer Brotfabrik im Hunsrück weitergehen, die der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff angeprangert hat. Der frühere Firmenchef muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung vor Gericht verantworten. Arbeiter sollen sich an heißen Blechen verbrannt haben, weil in der Firma laut Anklage nicht genug auf die Sicherheit geachtet wurde. Wallraff hatte als Frank K. getarnt in der Brotfabrik angeheuert und die seiner Meinung nach menschenunwürdigen Zustände angeprangert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil